Nerdvana v1.35 – Podcasten bis der Doctor kommt

Download Episode 1.35

Ursprünglich als Titelthema für die Folge geplant, ist das ganze wie eigentlich zu erwarten war, leicht ausgeartet. Deswegen haben wir uns entschlossen, dem Doctor quasi eine Sonderfolge zu widmen. Alles, was sonst noch geplant war wurde anschließend für die nächste Episode aufgezeichnet und erscheint in ca. 2 Wochen. Wir hatten in Viererbesetzung zwei Stunden Spaß mit einer der verrücktesten Science-Fiction-Serien ever.

0:01:28 – Doctor Who  
Serie, UK, seit 2005

1:24:17 – Doctor Who Confidential 
Serie, UK, 2005-2011

1:26:26 – Torchwood  
Serie, UK, seit 2006

1:49:20 – Whocast 
Podcast, Deutschland, seit 2006

1:57:33 – Ausblick auf Doctor Who Season 7

1:59:30 – Previews

2:03:30 – Schlussworte

6 thoughts on “Nerdvana v1.35 – Podcasten bis der Doctor kommt

  1. Kann eure Kritik am Whocast nicht ganz nachvollziehen. Mag daran liegen, dass ich zur Community gehöre. Ich meine, Raphael und seine Mitcaster sorgen dafür ihre Hörer mehr in die Sendungen einzubinden. Zu der Photowand (die als einfache “wir sind die Hörer”-Seite angefangen hat und dann erst zum virtuellen Herzblatt wurde) gibt es immer wieder Gewinnspiele, Aktionen wie der gerade stattgefundene Schreibwettbewerb (wo ich selbst teilgenommen habe, Folge #228) oder auch das jährliche Wichteln. Dann gibts regelmäßig sogenannte Public Whoings in kleinen Kinos usw usw etc.

    Klar sind wir ein verrückter Haufen Nerds, aber den Hauptkritikpunkt daran festzumachen, dass man nicht versteht worüber geredet wird, weil man kein Teil der Community ist, geht meiner Ansicht nach etwas am Ziel vorbei.

    Ihr verfolgt zwar ein anderes Konzept, in dem ihr einfach für euch interessante Themen besprecht von denen ihr ausgeht es könnte die Hörer interessieren (und ich hab auch noch keine Folge von euch gehört, in der ich mich gelangweilt hätte), aber gerade das Community-nahe des Whocasts gefällt mir besonders gut. Jeder hat seine eigene Art und der Whocast ist auf seine bestimmt nicht langweilig. Sonst würde ich den auch nicht seit 2007 hören 😉

  2. Erstmal Danke für deine Rückmeldung. Es ist für uns immer sehr wertvoll, wenn jemand direkt einen Inhalt einer Folge kommentiert. Kommt leider gar nicht so oft vor.

    Nun zu deiner Anmerkung. Ich muss dir recht geben, dass unsere, bzw. eigentlich meine, Kritik bezüglich des Community-Schwerpunkts des Whocasts vielleicht etwas zu sehr auf dieses Thema fokusiert war. Ich hoffe es ist trotzdem noch rübergekommen, dass die “fachlichen” Inhalte wirklich hörenswert sind.

    Dennoch schildert das Gesagte meine persönliche Meinung über den Whocast. Und bei mir ist es eben so gewesen, dass ich nach einigen Folgen die Lust verloren hab. Natürlich hab ich nix dagegen, dass sich die Hörer zu einer Community zusammen tun und Events organisieren. Aber ich finde das sollte gar nicht, oder zumindest nicht so intensiv in den Podcast-Folgen behandelt werden.

    Mein Podcast-Catcher lädt momentan immer noch die aktuellen Folgen. Vielleicht werde ich durch die aktuellen Doctor Who Episoden wieder motiviert reinzuhören. Die Herzblatt-Geschichten kann ich ja auch überspulen 😉

  3. hallo freunde,

    mal wieder ein super podcast, habe heute sowieso kein bock zum programmieren 🙂
    macht weiter so und viele grüsse vom bodensee

    holger

  4. Hallo, ich kann eure Kritik am Whocast wenig, bis gar nicht nachvollziehen.
    Ich bin ein neuer Whocast höher, ohne da “drin” gewesen zu sein.
    Ich habe mir ein Paar folgen angehört und hatte solchen spaß, ich habe in kürzester zeit herrlich viel über Doctor who gelernt und habe so viel neues entdeckt, wie die Big finish Hörspiele und die DW Classics.
    Mit dem Whocast habe ich dieses fandom zu Lieben begonnen und ich werde wahrscheinlich noch bis an mein Lebensende Doctor who fan sein.
    Hätte ich den whocast nicht entdeckt wäre doctor who für mich wahrscheinlich nur eine weitere Serie geworden, die ich mir mal so angesehen habe, aber jetzt hat sich Doctor who für mich zu einem Wundervollen und spannenden Hobby entwickelt.
    Nicht in jedem cast kommt so viel Fanpost etc dran, und wenn dann ist das doch wunderbar! Wenn man sich als Hörer in den cast intigrieren kann, wenn man weiß da gibt es leute die interessieren sich für die eigene Meinung und sind bereit darüber zu diskutieren. Ihr glaubt ja gar nicht wie sehr ich mich gefreut habe als mein aller erster Hörerbrief gelesen (und in der Luft zerrissen wurde XD).
    Ist es nicht toll das man nicht nur einen Podcast aus Informationszwecken hören kann, sonder sich auch AKTIV an seinem fandom beteiligen kann?
    Sonst kann man auch einfach Info Webseiten lesen…
    Nun, das war mein, zugegebener maßen etwas emotional angetriebenes Review.

    PS: Ihr solltet euch wirklich die alten staffeln ansehen, ihr verpasst so viel tolles und so viel spannendes. Es gehört einfach dazu und man tut der ganzen Sache unrecht wenn man es einfach nur als “ach damals da war da mal was” abtut. Wenn ihr ein stück Kuchen esst, leckt ihr ja auch nicht die Verzierung ab und lasst den Riesigen köstlichen Kuchen stehen 😉

  5. die daleks sind nicht nur die maschinen. das ist nur der panzer, der eigentliche körper sitzt im innern.

    und zum nazi-vergleich:

    auf skaro herrschte ein 1000 jähriger krieg zwischen den thals und den kaleds. die kaleds wurden designt nach den nazi-uniformen und der kaled-wissenschaftler davros hat dann mutanten entwickelt und das sind die daleks.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.