Nerdvana v1.81 – Chaoten und Idioten

Diesmal wird der Sci-Fi-Film Arrival unter die Luppe genommen, bis zum letzten Spoiler diskutiert und auch mit der ursprünglichen Kurzgeschichte verglichen. Abgefeiert werden die Serie A Series of Unfortunate Events und das Spiel Inside, während wir über den neuesten Godzilla-Film eher gespaltener Meinung sind, was auch für die neuste Inkarnation des Dirk Gently gilt. Natürlich wird der ganze Dirk Gently-Komplex in seiner Gänze besprochen. Bücher, Hörspiele, Comics, Serien, wir lassen nichts aus.

Download Episode 1.81

0:01:07 – Die Themen

0:02:04 – Arrival
0:28:04 – Arrival – Spoiler
Film, USA, 2016
Denis Villeneuve (Regie), Amy Adams (Louise Banks), Jeremy Renner (Ian Donnelly), Forest Whitaker (Colonel GT Weber)
Basierend auf der Kurzgeschichte ‘Story of Your Life’ (1998) von Ted Chiang
Trailer
Homepage
IMDb
Letterboxd
Wikipedia

1:06:30 – Inside
Spiel, Dänemark, 2016, Playdead
Homepage
Steam
Wikipedia
Vorgänger Limbo – Nerdvana v1.51

1:17:16 – Shin Gojira
Film, Japan, 2016
Internationaler Titel: Godzilla Resurgence
Hideaki Anno (Regie), Shinji Higuchi (Regie)
Trailer
Homepage (japanisch)
IMDb
Letterboxd
Wikipedia

1:37:59 – Dirk Gently – Bücher
Bücher, UK, 1987-2002, Douglas Adams
– Dirk Gently’s Holistic Detective Agency (1987) Wikipedia
– The Long Dark Tea-Time of the Soul (1988) Wikipedia
– The Salmon of Doubt (2002) Wikipedia
Hitchhicker’s Guide to the Galaxy – Nerdvana v1.42

1:55:13 – Dirk Gently – Hörspiele
Hörspiele, UK, 2007-08
– Dirk Gently’s Holistic Detective Agency (2007)
– The Long Dark Tea-Time of the Soul (2008)
BBC Radio 4 – Dirk Gently

2:00:50 – Dirk Gently – Serie
Serie, UK, 2010
Howard Overman (Idee)
Stephen Mangan (Dirk Gently), Darren Boyd (Richard MacDuff), Helen Baxendale (Susan)
Trailer
Homepage
IMDb
Wikipedia

2:12:21 – Dirk Gently’s Holistic Detective Agency – Serie
Serie, USA, 2016
Max Landis (Idee)
Samuel Barnett (Dirk Gently), Elijah Wood (Todd), Hannah Marks (Amanda), Jade Eshete (Farah Black), Fiona Dourif (Bart), Mpho Koaho (Ken), Aaron Douglas (Gordon Rimmer)
Trailer
Homepage
IMDb
Wikipedia

2:36:36 – Dirk Gently’s Holistic Detective Agency – Comics
Comic, seit 2015
Autoren: Chris Ryall, Arvind Ethan David
Zeichner: Tony Akins, Ilias Kyriazis
Homepage

2:42:33 – Light & Lost
Comics, Phillipinen, 2016
Autor & Zeichner: Rob Cham
Light
Lost

2:46:35 – Der Mann, der Lucky Luke erschoss
Comic, Frankreich, 2016
Autor & Zeichner: Matthieu Bonhomme
Homepage

2:54:45 – Der Krieg der Welten
Comic, Deutschland, 2017
Autor & Zeichner: Thilo Krapp
Homepage

3:02:23 – A Series of Unfortunate Events
Serie, USA, 2017
Daniel Handler (Author)
Neil Patrick Harris (Count Olaf), Patrick Warburton (Lemony Snicket), Malina Weissman (Violet Baudelaire), Louis Hynes (Klaus Baudelaire), Presley Smith (Sunny Baudelaire), K. Todd Freeman (Arthur Poe), Aasif Mandvi (Dr. Montgomery Montgomery), Alfre Woodard (Aunt Josephine)
Trailer
Netflix
IMDb
Wikipedia

3:21:43 – Kick Joneses – Unexpected Gift
Album, Deutschland, 2016
Homepage
Wikipedia

3:26:07 – Celldweller – Transmissions Vol. 04
Album, USA, 2017
Bandcamp
Youtube Album Sampler
Homepage
Wikipedia

3:30:05 – Previews
Orphan Black (Trailer)
Cinematic Smash Bros. (Soundcloud)
Skull Island (Trailer)

6 thoughts on “Nerdvana v1.81 – Chaoten und Idioten

  1. “ARRIVAL” SPOILER ALERT
    Hallo zusammen,
    mal wieder eine richtig fette Folge mit einem tollen Themenspektrum! Total gefreut hat mich Eure extrem gründliche Besprechung des Dirk-Gently-Universums!
    Kurz mal meinen Senf abgeben wollte ich allerdings zu “Arrival”: Ich fand den Film auch super und erfreulich in seiner Andersartigkeit, habe mich aber auch ein Stück weit verarscht gefühlt bei dem Twist.
    Wie ihr selber festgestellt habt, können Louises “Erinnerungen” an ihre Tochter erst beginnen, als sie die Alien-Sprache lernt, also ihr Gehirn auf Komplettsicht umstellt.
    Der Film zeigt aber natürlich schon vorher Flashbacks mit der Tochter. Das erlaubt er sich, weil er so tut, als sei er rückblickend (!) erzählt von Louise, wie der Off Kommentar am Anfang (und Ende) zeigt. So ein mieser kleiner Anwalts-Trick!
    Man könnte natürlich argumentieren, daß es ja schliesslich in dem Film darum geht, daß es kein Vorher und Nachher mehr gibt, er also auch die Flashbacks schon vorher zeigen “darf”. Aber da man sich mit Louise identifiziert und ihre Reise von einem Mind-Set in den anderen erst nach und nach mitvollzieht, kommt man sich doch verarscht vor, wenn man gerade am Anfang, als Sie die Zeit noch “normal” erlebt, die Infos in der falschen Reihenfolge bekommt.
    Ausserdem sind Off-Kommentare generell irgendwie scheisse 😀
    Ein weiterer Negativpunkt ist für mich die Sache mit der Handynummer von dem chinesischen General. Daß die Ursache der Wirkung nicht vorausgeht, sondern nachfolgt (aus unserer Perspektive), wäre ja OK, aber daß Ursache und Wirkung dasselbe werden und eine Schleife bilden, bleibt immer Unsinn, Zeitpfeil hin oder her. Die Stelle im Film ist so, als hätte Doc Brown die Zeitmaschine erfunden, indem er in die Vergangenheit reist und seinem jüngeren Ich die Baupläne einfach in die Hand drückt, was ihn in die Lage versetzt, die Zeitmaschine zu bauen etc pp…
    Es kann natürlich auch sein, dass ich den Film einfach nicht so gut kapiert habe, wie ich glaube.

    Grüsse nach Süddeuschland und digges “Weiter So”
    Q

    • Hi Q,

      Danke für dein Feedback. Wir haben ja selber auch Probleme zu verstehen, wie man das Gezeigte rational verstehen kann. Wenn ich mich richtig erinnere hatten wir uns darauf geeinigt, dass es sich richtig “anfühlt”, _obwohl_ man nicht alles zu 100% nachvollziehen kann. Ich hatte mir eh schon vorgenommen, Arrival nochmal zu gucken. Vielleicht sollte ich das jetzt einfach mal machen.

      Ich halte es bei Off-Kommentare in Filmen gerne nach der Devise “Show me – don’t tell me!”. Allerdings muss ich zugeben, dass es mich bei Arrival nicht wirklich gestört hat.

      Deine Idee zur Entwicklung einer Zeitmaschine find ich Klasse. Ich werde sofort damit anfangen. Ab heute warte ich also offiziell auf einen Besuch meines zukünftigen Ichs, um mir dir Pläne zu überbringen…

      Grüße zurück,
      Tom

  2. In einer der vergangenen Folgen hat Wolfgang in den Previews davon gesprochen, dass er sein Heimkino vorstellen will. Hab ich das verpasst oder kam das bisher noch nicht. Würde mich nämlich brennend interessieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*